Vertrauen ist gut...

Hochzeiten fotografieren ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Dessen bin ich mir bewusst und danke Ihnen für das Vertrauen, das Sie in mich setzen.

Vertrauen ist gut, schriftliche Verträge sind besser.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich bei Hochzeiten Ihren Auftrag schriftlich in einem Vertrag festhalte. In diesem sind neben dem Auftragsvolumen Rechte und Pflichten beider Seiten festgehalten sowie die Zahlungsmodalitäten. In der Regel erwarte ich eine Vorauszahlung, dessen Höhe abhängig ist vom Auftrag, den Sie mir erteilen.
Erst nach Vertragsunterzeichnung bzw. Eingang der Vorauszahlung ist Ihr Termin verbindlich für Sie reserviert. Andernfalls behalte ich mir das Recht vor, nach 14 Tagen den Termin anderweitig zu vergeben.

Der Grund ist folgender: Ich kann nur auf einer Hochzeit tanzen. In dem Moment, wo ich Ihnen verbindlich zusage, werde ich allen anderen Interessenten, die am selben Tag wie Sie heiraten möchten, absagen, auch wenn es für mich ein finanziell höherwertigerer Auftrag wäre.

Auch wenn ich mit großer Freude und viel Engangement Hochzeitsfotografin bin, muss ich leider auch unternehmerisch denken.

 

Print this Document   Sitemap   Contact  


 
top